Betriebssportler unterstützen „VergissMeinNicht“

Seit vielen Jahren veranstalten die Mitglieder der Betriebssportabteilung EW Siegerland (Westnetz GmbH Siegen) am letzten Arbeitstag eines jeden Jahres eine vorweihnachtliche Abschlussfeier mit allen Kollegen im betrieblichen Werkshof. Bei selbst gespielter Musik und gesungenen Weihnachtsliedern, gibt es Grillwurst, Glühwein, Punsch und heißen Kakao. Während der Veranstaltung macht die Spendenbox die Runde. So auch zum Ende des Jahres 2019. Seit 2000 wird der Inhalt der Spendenbox auf Vorschlag der Belegschaft für sozial tätige Empfänger übergeben.

„Wir wollen etwas Gutes tun und damit hilfsbedürftige Menschen und Vereine unterstützen“, so der Betriebsratsvorsitzende der Westnetz GmbH, Ralf Kehl, der zusammen mit seiner Kollegin Christina Tarchani einen Teil des gespendeten Betrages, nämlich 1000 € dem Verein „VergissMeinNicht Netphen e.V.“ überreichte.

Bei der Übergabe im Treffpunkt des Vereins an der Brauersdorfer Straße konnten der Vereinsvorsitzende Friedel Kassing und Schriftführerin Eva Vitt, den Verein vorstellen und einen detaillierten Überblick über die Arbeit und die Aufgaben des Vereins geben. Ein dickes „Dankeschön“ war natürlich selbstverständlich, da gerade die Spenden einen notwendigen Baustein zur Finanzierung der Vereinsarbeit darstellen. Immerhin sind z.Z. über 40 Helferinnen und Mitarbeiterinnen bei VGMN im Einsatz, um pflegende Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen, bei der Pflege und Betreuung zu entlasten.

Foto von der Spendenübergabe

v.l.: Ralf Kehl, Christina Tarchani, Eva Vitt und Friedel Kassing

Netphen, den 13.03.2020

Dieter Bruch (Pressewart)